Wissens- und Bedenkenswertes

Was sind Klangschalenmassagen

und wie funktionieren sie?

 

Klangmassagen werden mit Klangschalen, die zumeist aus sieben verschiedenen Metallen gefertigt wurden, am bekleideten Körper ausgeführt. Dabei werden die Schalen angeschlagen und über dem Körper gehalten oder auf den Körper aufgelegt und dort mit einem Schlegel in Schwingungen versetzt.

Im Prinzip ist es so, als würden wir einen Stein ins Wasser werfen. Wir alle kennen das, wenn dann kreisförmige Wellen entstehen, die sich nach außen hin ausdehnen. Da der menschliche Körper eines Erwachsenen zu über 70 % aus Wasser besteht, reagiert er auf die Schwingungen der Klangschalen auf ähnliche Weise.

So führen die Klänge und die sanften Vibrationen der Klangschalen zu einer tiefen Entspannung und bringen die Energiefelder des Körpers in Balance. Verspannungen und Blockaden können gelöst, Immunsystem und Selbstheilungskräfte können aktiviert und gestärkt werden.

Für meine Klangmassagen verwende ich ausschließlich hochwertige Qualitätsklangschalen aus Tibet und Nepal. Meine Klangmassagen dienen dem Wohlbefinden und der Prävention – sie ersetzen keinen Besuch beim Arzt, Psychologen oder Heilpraktiker.

Eine Ausbildung in Klangschalenmassage habe ich 2012 bei Christina Höhne in Berlin absolviert. Jedoch biete ich Klangmassagen nicht gewerblich an, so dass sie bei mir leider auch nicht gebucht werden können.

klangschalen
Klangschale gold
Klaus mit Klangschale
Klang am Raps
Sonnenbogen_